• Neu
Remillierter Hartweizengrieß mit Keim - Professionelles Mehl aus Apulien, Proteinreich, für Hohe Hydratation - Ideal für Pasta

Remillierter Hartweizengrieß mit Keim - Professionelles Mehl aus Apulien, Proteinreich, für Hohe Hydratation - Ideal für Pasta

3,90 €
Bruttopreis

Mit einem hohen Proteingehalt von 14% ist der Hartweizengrieß eine hervorragende Nahrungswahl für diejenigen, die nach natürlichen Qualitätszutaten suchen.

Dieses erstklassige Produkt stammt vollständig aus dem Herzen von Apulien, einer italienischen Region, die für ihre Getreideproduktion bekannt ist.

Wir garantieren die 100% italienische Herkunft des Weizens und sein Herstellungsprozess wahrt seine Reinheit und erhält den Weizenkeim im Inneren, der eine Quelle für essentielle Nährstoffe ist.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Ihre Küche mit unserem Hartweizengrieß zu verbessern: Kaufen Sie jetzt und entdecken Sie den Unterschied, den eine natürliche und hochwertige Zutat machen kann!

Scegli il Formato
Anzahl

 

Easy Returns

100 % sichere Zahlungen

Hartweizengrieß mit lebenden Weizenkeimen



Unser Hartweizengrieß ist das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl der besten Weizen der Sorte Marco Aurelio, die durch einen hohen Proteingehalt gekennzeichnet sind. Diese Weizen werden unter Verwendung integrierter Landwirtschaftsmethoden in der wunderschönen und sonnigen Region Apulien angebaut.



Die Bedeutung von nicht-GVO-Getreide in unserer modernen Landwirtschaft



Trotz des technologischen Fortschritts bleiben die modernen Getreidesorten, die wir auf unseren Feldern anbauen, nicht-GVO, wodurch die landwirtschaftliche Tradition gewahrt und die Biodiversität unseres Ökosystems erhalten bleibt.



Qualitätsgetreide



Unser Getreide ist frei von Mykotoxinen und Glyphosat. Wir haben sorgfältig moderne Getreidesorten ausgewählt, um Körner mit hohem Gluten- und Proteingehalt zu erzeugen, die unerlässlich sind, um einen hochwertigen Grieß zu erhalten.



Zylindermahlung



Unser Zylindermahlprozess bewahrt alle ernährungsphysiologischen Eigenschaften des Weizens. Grundlage unserer Unternehmensphilosophie ist die Entscheidung, den lebenden Weizenkeim vollständig zu erhalten, ohne ihn zu entfernen, und unser Mehl ohne Zusatz von künstlichen oder chemischen Zusatzstoffen herzustellen. Die Integrität des Weizenkeims verleiht unseren Mehlen bemerkenswerte ernährungsphysiologische Eigenschaften und beeinflusst positiv die Garzeit des Produkts und die Flüssigkeitsaufnahme. Das Ergebnis ist ein echtes und gesundes Produkt, perfekt für eine ausgewogene Ernährung.



Proteine



Unser Hartweizengrieß hat einen Proteingehalt zwischen 13,50% und 14,50%. Dank dieser Eigenschaften eignet sich unser Mehl für verschiedene kulinarische Zubereitungen.



Flüssigkeitsaufnahme



Mit einer Flüssigkeitsaufnahme von über 70% empfehlen wir eine schrittweise Hydratation, 50% sofort und der Rest schrittweise und nach Bedarf.



Lagerung und Haltbarkeit



Für optimale Frische empfehlen wir, das Mehl innerhalb von 6 Monaten nach der Herstellung zu verbrauchen. Das Mehl sollte bei einer Temperatur zwischen 20 und 22°C, bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 65% - 68% gelagert werden.



Verwendungen unseres Hartweizengrießes



Unser Hartweizengrieß mit einem Proteingehalt von 14% ist ein sehr vielseitiger Bestandteil in der Küche. Hier sind einige seiner gastronomischen Anwendungen, beginnend mit der von Ihnen erwähnten:

  1. Bronzegezogene Trockenpasta: Aufgrund ihres hohen Proteingehalts ist dieser Grieß besonders geeignet für die Herstellung von Trockenpasta. Proteine fördern die Bildung einer starken Glutenstruktur, die es der Pasta ermöglicht, ihre Kochfestigkeit zu halten, keine Stärke abzugeben und viel Wasser aufzunehmen, was zu einer hochwertigen Pasta führt.
  2. Frische Pasta: Obwohl frische Pasta oft aus "00"-Mehl hergestellt wird, kann Hartweizengrieß für ein kräftigeres und schmackhafteres Ergebnis verwendet werden.
  3. Pizza und Focaccia: Hartweizengrieß kann bei der Zubereitung von Teigen für Pizza und Focaccia verwendet werden und verleiht ihnen eine knusprige Textur und einen unverwechselbaren Geschmack.
  4. Kekse und Süßigkeiten: Einige Süßigkeiten und Kekse, insbesondere die traditionellen aus Süditalien, verwenden Hartweizengrieß.
  5. Teig für Runde Pizza und Pizzateig: Hartweizengrieß kann verwendet werden, um Pizzateigen, sowohl runden als auch rechteckigen, eine zusätzliche Knusprigkeit zu verleihen. Wenn es zu 30% mit einem Typ 0 Mehl gemischt wird, verleiht es dem Teig eine längere Haltbarkeit und eine knusprigere Textur. Dies ist ideal für Pizzen im Blech, funktioniert aber auch gut für runde Pizzen.
  6. Knödel: Hartweizengrieß wird oft bei der Zubereitung von Knödeln verwendet, gekochte Brot- oder Kartoffelbällchen, die als Beilage oder Hauptgericht serviert werden. Der Grieß trägt dazu bei, festere und kompaktere Knödel zu erhalten.
  7. Strudel: Hartweizengrieß kann auf die Oberfläche der Strudelfüllung (wie Äpfel oder Kirschen) gestreut werden, bevor sie in den dünnen Blätterteig gewickelt wird. Dies hilft, die Feuchtigkeit der Füllung aufzunehmen und zu verhindern, dass der Teig zu weich wird.
  8. Kaiserschmarrn: Kaiserschmarrn ist ein bekanntes österreichisches Dessert aus zerfetzten Pfannkuchen. Hartweizengrieß kann zum Teig hinzugefügt werden, um eine festere Textur und eine leichte Knusprigkeit zu erreichen.
  9. Grießnockerlsuppe: Grießnockerlsuppe ist eine klassische österreichische Suppe mit Grießklößchen. Hartweizengrieß wird zur Herstellung der Grießklößchen verwendet, die der Suppe hinzugefügt werden, um sie sättigender zu machen.
  10. Topfenknödel: Topfenknödel sind süße Knödel aus Frischkäse (Quark) und Hartweizengrieß. Sie werden oft mit geschmolzener Buttersauce und Kekskrümeln serviert.
  11. Buchteln: Buchteln sind weiche Süßgebäcke ähnlich wie Brioches, oft gefüllt mit Marmelade oder Vanillecreme. Hartweizengrieß kann bei der Zubereitung des Teigs verwendet werden, um eine leichtere und weichere Konsistenz zu erzielen.
  12. Semmelknödel: Semmelknödel sind in Österreich beliebte Brotklöße. Hartweizengrieß wird oft bei ihrer Zubereitung verwendet, um festere und schmackhaftere Knödel zu erhalten.
  13. Tiroler Gröstl: Das Tiroler Gröstl ist ein traditionelles Tiroler Gericht aus Kartoffeln und Fleisch (oft Speck oder Wurst). Hartweizengrieß kann den Kartoffeln hinzugefügt werden, um eine leichte Knusprigkeit zu verleihen und die Zutaten zu binden.
  14. Spätzle: Hartweizengrieß ist die Hauptzutat für die Zubereitung von Spätzle, eine Art frische Pasta, die typisch für die deutsche Küche ist. Das Hinzufügen von Grieß trägt dazu bei, widerstandsfähigere Spätzle während des Kochens zu erhalten.
  15. Semmelknödel: Semmelknödel sind in der deutschen Küche beliebte Brotklöße. Hartweizengrieß wird oft bei ihrer Zubereitung verwendet, um festere und schmackhaftere Knödel zu erhalten.
  16. Dampfnudeln: Dampfnudeln sind ein deutsches Süßgebäck ähnlich wie Brioches, die gedämpft und dann in der Pfanne gebraten werden. Hartweizengrieß kann bei der Zubereitung des Teigs verwendet werden, um eine weiche und leicht knusprige Textur zu erzielen.
  17. Knödel: Knödel sind typische Klöße der deutschen Küche, oft als Beilage oder Hauptgericht serviert. Hartweizengrieß wird bei der Zubereitung der Knödel verwendet, um eine festere und kompaktere Konsistenz zu erzielen.
  18. Griessbrei: Griessbrei ist ein süßer Brei aus Grieß, Milch, Zucker und Vanille. Hartweizengrieß ist die Hauptzutat für die Zubereitung des Griessbreis, der gekocht wird, bis er eine cremige Konsistenz hat.
  19. Kartoffelpuffer: Kartoffelpuffer sind knusprige Kartoffelpfannkuchen. Hartweizengrieß kann der geriebenen Kartoffelmischung hinzugefügt werden, um Feuchtigkeit aufzunehmen und eine festere Konsistenz zu erzielen.
  20. Maultaschen: Maultaschen sind eine Art gefüllter Nudeln aus der Region Schwaben in Deutschland. Hartweizengrieß kann bei der Zubereitung des Maultaschenteigs verwendet werden, um während des Kochens eine feste und widerstandsfähige Konsistenz zu erzielen.
  21. Kaiserschmarrn: Kaiserschmarrn ist ein bekanntes deutsches Dessert aus zerfetzten Pfannkuchen. Hartweizengrieß kann zum Teig hinzugefügt werden, um eine festere Textur und eine leichte Knusprigkeit zu erreichen.


Im Allgemeinen ist der Hartweizengrieß mit einem Proteingehalt von 14% ideal für alle Zubereitungen, bei denen eine robuste Struktur und ein reicher Geschmack gesucht werden.



Art der Teige und empfohlene Bearbeitungen



Die Gärung ist ein sehr empfindlicher Prozess und kann je nach Rezept, verwendetem Mehl, Temperatur und Art der Hefe stark variieren. Hier sind unsere allgemeinen Tipps für die Gärung von Teigen, die mit Hartweizengrieß hergestellt wurden.



Für direkte Teige mit Sauerteig:



  • Bei Raumtemperatur (24-26°C) kann der Teig je nach Stärke des Sauerteigs zwischen 3 und 6 Stunden zum Aufgehen benötigen. Die Verwendung von 150-200g aufgefrischtem Sauerteig auf 500g Mehl ist ein guter Ausgangspunkt.
  • Für die Hydratation sind 60-65% (also 300-325g Wasser auf 500g Mehl) ein guter Ausgangspunkt für Hartweizengrieß.


Direkter Teig mit Bierhefe:



  • Bei Raumtemperatur (ca. 20-24°C) sollte der Teig etwa 1,5-2 Stunden aufgehen. In diesem Fall verwenden Sie etwa 10 bis 15 Gramm frische Bierhefe auf 500 Gramm Mehl.
  • Für die Hydratation können Sie bei Hartweizengrieß mit 60-65% Wasser im Verhältnis zum Gewicht des Mehls beginnen, also etwa 300 bis 325 Gramm Wasser auf 500 Gramm Mehl.

Im Kühlschrank (4°C) kann der Teig zwischen 12 und 48 Stunden aufgehen. Das Abkühlen verlangsamt die Hefetätigkeit, was eine längere Fermentation und einen stärker entwickelten Geschmack ermöglicht.

Biga mit Sauerteig:



Um eine Biga mit Sauerteig herzustellen, könnten Sie 100 bis 200 Gramm aktiven Sauerteig auf 500 Gramm Mehl verwenden, mit einer Hydratation von 50% bis 60%. In diesem Fall sollte die Biga bei Raumtemperatur etwa 4-6 Stunden aufgehen oder im Kühlschrank 12-24 Stunden. Sobald die Biga fertig ist, kann sie dem endgültigen Teig hinzugefügt werden. In diesem Fall sollte das Aufgehen bei Raumtemperatur etwa 2-3 Stunden dauern. Im Kühlschrank sollte der Teig weitere 10-24 Stunden aufgehen. Bitte beachten Sie, dass dies nur Schätzungen sind und die tatsächliche Gärzeit je nach spezifischen Bedingungen wie Raumtemperatur, Feuchtigkeit und der Stärke Ihres Sauerteigs variieren kann.



Für die Biga mit Bierhefe:



Die Biga ist eine Art von Vorteig, der in der Bäckerei verwendet wird. Typischerweise kann eine Biga mit etwa 1-2% Bierhefe im Verhältnis zum Gewicht des Mehls hergestellt werden (also 5-10g Hefe auf 500g Mehl), 50% des gesamten Mehls und die Hydratation liegt normalerweise zwischen 50% und 60%. Nachdem die Biga zubereitet wurde, kann sie bei Raumtemperatur etwa 14-16 Stunden aufgehen oder im Kühlschrank 24 Stunden. Danach wird die Biga zum endgültigen Teig hinzugefügt, der dann nochmals aufgehen muss, bevor er gebacken werden kann. Für den endgültigen Teig mit der Biga sollte das Aufgehen bei Raumtemperatur etwa 2-3 Stunden dauern, während es im Kühlschrank zwischen 10 und 24 Stunden dauern kann. Bitte beachten Sie, dass dies allgemeine Richtlinien sind und Anpassungen aufgrund spezifischer Variablen wie Raumtemperatur, Feuchtigkeit und spezifischer Hefestärke erforderlich sein könnten.



Hefemanagement: saisonale Anpassungen für perfekte Teige



Die richtige Handhabung der Hefe ist ebenso wichtig und erfordert Anpassungen je nach Jahreszeit. Im Sommer, wenn die Temperaturen höher sind, empfehlen wir, die Menge der Hefe auf 1 Gramm pro Kilogramm Teig zu reduzieren und die Menge des Salzes auf 25 Gramm pro Kilogramm zu erhöhen. Im Gegensatz dazu, im Winter, wenn die Temperaturen niedriger sind, empfehlen wir, die Menge der Bierhefe auf 2 Gramm zu erhöhen und die Menge des Salzes auf 20 Gramm pro Kilogramm zu reduzieren.



Die Hydratation des Mehls: ein Schlüsselelement für einen perfekten Teig



Um einen perfekten Teig zu erhalten, ist die richtige Hydratation des Mehls von entscheidender Bedeutung. Befolgen Sie diese Richtlinien für ein optimales Ergebnis: Geben Sie 50% des gesamten Wassers direkt mit dem Mehl hinzu und fügen Sie die restliche Hälfte schrittweise hinzu. Beachten Sie, dass die Wassertemperatur je nach Jahreszeit variiert: im Sommer und an heißen Tagen empfehlen wir, gekühltes Wasser bei 4°C zu verwenden, während im Winter und an kalten Tagen Leitungswasser ausreicht.



Teigzubereitung und Hydratation: Einflüsse auf das Endergebnis



Der Teig ist ein grundlegender Faktor, um ein Qualitätsprodukt zu erzielen. Die Wahl der Teigzubereitung beeinflusst die mögliche Hydratation und das Endergebnis. Bei der Handverarbeitung ist zu beachten, dass hohe Hydratationen nicht leicht erreichbar sind, daher wird empfohlen, nicht über eine Hydratation von 60% hinauszugehen. Bei einer Verarbeitung mit einer Küchenmaschine wird empfohlen, die gleiche Hydratation wie bei der Handverarbeitung zu verwenden, wobei darauf zu achten ist, dass der Teig nicht überhitzt wird, um die Struktur des Glutens nicht zu beeinträchtigen. Mit einer professionellen oder halbprofessionellen Spiralknetmaschine können höhere Hydratationen erreicht werden, die je nach Stärke des Produkts und dem Gehalt an vorhandenen Fasern variieren. Es wird empfohlen, das Kneten mit niedriger Geschwindigkeit zu beginnen und sie schrittweise bis zum Erreichen des Endteigs zu erhöhen.



Backen



Unser Hartweizengrieß ist geeignet zum Backen im Elektro-, Holz-, Gasofen, zum Frittieren, Kochen in Wasser und Dämpfen. Um eine perfekte Trocknung des Produkts bis zum Kern und eine gleichmäßige und goldene Färbung zu gewährleisten, empfehlen wir eine sanfte und langsame Garung.



Haltbarkeit des Endprodukts



Dank des Vorhandenseins des Weizenkeims und der höheren Fasergehalts behalten die Produkte, die mit unserem Hartweizengrieß hergestellt wurden, lange ihre Frische, sowohl bei Raumtemperatur als auch im Gefrierschrank (bei vorgekochten und eingefrorenen Produkten).



Hartweizengrieß: Entdecken Sie die verfügbaren Formate



  • 1 kg: Ideal für den Hausgebrauch oder für diejenigen, die eine kleinere Menge zum Kochen traditioneller italienischer Gerichte benötigen.
  • 5 kg: Perfekt für Restaurants, Pizzerien oder für diejenigen, die häufig Gerichte mit Hartweizengrieß zubereiten.
  • 25 kg: Geeignet für den großflächigen Handel wie Nudelfabriken, Bäckereien oder große Restaurants, die eine große Menge Hartweizengrieß benötigen.


Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Authentizität und den unverwechselbaren Geschmack unseres Hartweizengrießes in Ihre Küche zu bringen. Perfekt für die Zubereitung von Pasta, Brot und vielem mehr, repräsentiert dieses Mehl die Qualität der integrierten Landwirtschaft aus Apulien und den authentischen Geschmack Italiens.


Kaufen Sie es jetzt, um Ihre Rezepte mit einem gesunden und nahrhaften Produkt zu bereichern!

409
918 Artikel

Datenblatt

Gewicht
1 KG
Ideale per
Pane
Pasta

Spezifische Referenzen

ean13
8056477660478

Keine Kundenbewertung für den Moment.